Zwei HPC-Konferenzen in der ersten Juli-Woche 2022

In der ersten Juli-Woche 2022 finden gleich zwei große HPC-Konferenzen im Historischen Gebäude der SUB Göttingen statt. Sie sind als back-to-back geplant, so dass Interessierte beide Veranstaltungen kombinieren können.

Als erstes veranstalten am 4. und 5. Juli 2022 die beiden Zentren für Nationales Hochleistungsrechnen (NHR) NHR@Göttingen (Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG) – Universität Göttingen) und NHR@ZIB (Zuse-Institut Berlin (ZIB) – Berlin University Alliance) die „HLRN Open User Conference”.

Die HLRN Open User Conference befasst sich in den beiden parallel laufenden Tracks mit den Themen „Simulations in Life Sciences” und „HPC Methods“. Der erste Track dient der Präsentation aktueller wissenschaftlicher Beiträge aus dem Anwendungsbereich Life Sciences, die durch den Einsatz von HPC-Ressourcen ermöglicht wurden. Im zweiten Track werden Entwicklungen im Bereich neuer HPC-Methoden genauer beleuchtet.

Direkt im Anschluss am 5. und 6. Juli 2022 veranstalten die beiden NHR-Zentren NHR@Göttingen und NHR@TUD (Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) – Technische Universität Dresden) die „Proud and Strong in Computing Conference“ (PSCC).

Die PSCC hat mehrere Ziele definiert. Neben der Sensibilisierung für unterrepräsentierte und marginalisierte Gruppen im HPC und verwandten Disziplinen und der Verbesserung der Sichtbarkeit von Vorbildern aus diesen Gruppen werden (zukünftige) Förderungsmöglichkeiten dieser Gruppen und die Erhöhung personeller Vielfalt in unseren Forschungsgebieten diskutiert.

Weitere Informationen u. a. zur Anmeldung und zum Call for Contributions sind über die Konferenzseiten https://events.gwdg.de/e/houc22 und https://pscc.gwdg.de verfügbar.