Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:services:network_services:active_directory:workplace_environment:workplace_environments:operation_installation [2019/04/30 09:19]
khast gelöscht
— (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
-====== Betriebssysteminstallation ====== 
  
-Es wird davon ausgegangen,​ dass ein PC nach dem derzeitigen Stand der Technik neu beschafft wurde oder ein vorhandener PC, der ausreichend gut bestückt ist, neu aufgesetzt werden soll und - optimal ange­passt – über das „GÖNET“ mit allen dafür vorgesehenen zentralen Ressourcen ver­bunden werden soll.  ​ 
- 
-Es ist zu empfehlen, bei entsprechend moderner Hardware, ​ das Betriebssystem **Windows 7** oder **Windows 10** einzusetzen. Der Einsatz von **Windows Vista** wird nicht empfohlen. 
- 
-Bitte prüfen Sie, ob Ihr PC für die Installation von "​Windows 7" oder nachfolgenden Windows Versionen geeignet ist! 
- 
-    * [[de:​services:​network_services:​active_directory:​workplace_environment:​hardware|Hardware-Ausstattung]] 
- 
-=== Vorbereitung der Installation ===  
- 
-Im Falle eines neuen PCs muss die oder der Netzwerkbeauftragte des Instituts eine Internet-Adresse (IP-Adresse) für den Rechner bereitstellen und den Rechner in das "​IPAM"​-System der GWDG einfügen. \\ 
-Soll der PC in das "​Active Directory"​ integriert werden, muss für den Rechnernamen das vorgese­hene Namensschema eingehalten werden: ''​UG-INST-C**000**''​ – wobei in diesem Fall angenommen wurde, dass der PC zur Universität Göttingen gehört (**UG-**) und für die Buchstabenfolge "​**INST**"​ das (GWDG-) Kürzel des Instituts einzusetzen ist: "​Uxyz"​. Die Ziffern **000** stehen für die letzten drei Zif­fern der vorgesehenen Internet-Adresse (z.B.: Name "​UG-UAAO-C123"​ für PC mit IP-Adresse "​134.76.16.123"​). Alternativ können Sie die letzten drei Stellen des Computernamens auch einfach hochzählen oder zu einer anderen, für Sie sinnvolle und eindeutige, Verwendung nutzen. 
- 
-=== Eintrag in der IP Adressmanagement === 
-Kann die Internet-Adresse des Vorgänger-Systems beibehalten werden, so ist der zugehörige Eintrag im IPAM zu aktualisieren. 
- 
-Hinweise zur Nutzung des IPAM-Systems finden Sie unter IP-Adressmanagement. 
- 
-=== Installation ===  
-Damit die Betriebssystem-CD (bzw. DVD oder USB) gebootet werden kann, muss das die Boot-Reihenfolge des BIOS-Setups des PCs vor der Festplatte stehen. Diese Ein­stellung ist ggf. im **BIOS-Setup** noch vorzuneh­men. (In das **BIOS-Setup** kommt man nach Einschalten oder Reset des Geräts übli­cherweise mit der Taste **Entf** bzw. **Del** oder der Taste **F2** oder auf eine andere im Bedienungshandbuch des PCs beschrie­bene Weise. 
- 
-Bei vielen Geräten kommt man mit der Funktionstaste **F12** in ein "​Bootmenü",​ in dem man auswählt, von welchem Installationsmedium(z.B. Laufwerk) gebootet werden soll. 
- 
-Nach dem Einschalten des PCs bei eingelegten Installationsmedium (CD/​DVD/​USB) erscheint nach Erkennen des bootfähigen Datenträgers im Laufwerk z.B. die Meldung: "Boot von CD (bzw. DVD): Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD zu starten." ​ 
-\\ 
-Das Betätigen einer Taste muß sofort geschehen, ansonsten wird das auf der Festplatte befindliche Betriebssystem gestartet. 
- 
-Für die Installation muss eine DVD mit dem Betriebssystem zur Hand sein. Der Installationsvorgang ist einfach und schnell durchzuführen. 
- 
-    * [[de:​services:​network_services:​active_directory:​workplace_environment:​workplace_environments:​operation_Installation:​Windwos7|Windows7]]