TSM-Client-Anleitungen

Bezugsquellen / Beantragung

  • Bezugsquellen:
    IBM-FTP-Server siehe auch die dazugehörige FAQ
  • Beantragung der Nutzung:
    siehe entsprechende FAQ

Installations- und Konfigurationsanleitungen

Client-Installation

Anpassen der Konfigurationsdateien

Unices wie z.B. Linux, HP-UX und BSDs werden über zwei Dateien konfiguriert (dsm.sys und dsm.opt). Für Windows-Systeme sind alle Konfigurationen in einer Datei zusammengefasst (dsm.opt). Praktische Bedeutung hat dies aber nur bei der Sicherung zu mehreren TSM-Servern, was aber seitens der GWDG nicht angeboten wird.

  • Beispiele für Mindesteinträge in „dsm.sys / dsm.opt“ (Linux, Unix, MacOS) bzw. „dsm.opt“ (Windows)

Konfiguration und Start des Scheduler-Prozesses

Details zur Konfiguration

Update der TSM / ISP Client-Software

Allgemein gilt, dass ein Update auf ein neues Fixpack oder ein Upgrade auf eine neue Version oder ein neues Release durch eine Neuinstallation der Client-Software erfolgt. Die alte Version braucht nicht de-installiert werden.

Besonderheit für Linux

Normalerweise startet Linux das Backup über den dsmcad, beim Update werden sowohl das Startskript wie das Binary ausgetauscht. Laufen jedoch mehrere Clients auf einem Rechner und wurden hierzu Kopien der Skripte und des dsmcad-Binaries erstellt, müssen diese natürlich wieder manuell kopiert werden.

Bei alten Client-Versionen, insbesondere 5'er-Version, mussten teilweise händische Anpassungen, z.B. in der /etc/ld.so.conf.d/ vorgenommen werden. Bei einem Update durch Installation ohne De-Installation bleiben diese Einträge erhalten und können zu Problemen bei anderen Software-Paketen führen. Daher 5'er-Clients zunächst deinstallieren, nach Resten in den Systemeinstellungen suchen (z.B. per grep auf alle Einträge unter /etc und bereinigen und erst dann den neuen Client installieren.

Besonderheit für Windows

Während bei Linux in der Regel keine Anpassungen notwendig sind, müssen bei Windows die Dienste neu eingerichtet werden. Am einfachsten geht dies auf der Kommando-Zeile (siehe Konfiguration Scheduler (Windows), das Löschen eines Dienstes ist als letzter Punkt beschrieben, dies muss beim Update natürlich als Erstes erfolgen).

Nutzung von TSM / ISP