kritische Sicherheitslücke in Samba

in der freie Server-Software für Windows-Clients Samba existiert eine kritische Sicherheitslücke, die es offenbar erlaubt, remote Schadcode auf dem Server auszuführen.
Betroffen sind alle Versionen ab 3.5.0:
https://www.samba.org/samba/security/CVE-2017-7494.html

Da die meisten Linux-Distributionen bereits aktualisierte Pakete bereitstellen, sollten diese möglichst zeitnah eingefahren werden (s. a. https://heise.de/-3725672)