Juni-Patchday: Microsoft schließt wieder Sicherheitslücken

am heutigen Patchday liefert Microsoft wieder zahlreiche Patches für die Windows-Betriebssysteme und Office aus. Die Patches werden über den SUS-Server der GWDG verteilt, können aber auch wie immer über
http://www.windowsupdate.com/
bzw. über die Aktivierung der automatischen Update-Funktion innerhalb von Windows bezogen werden.
https://blogs.technet.microsoft.com/michaelkranawetter/2017/06/13/sicherheitsupdates-juni-2017/

Dort findet sich auch der Hinweis auf die Behebung einiger weiterer kritischer Sicherheitslücken für ältere Windows-Versionen wie Windows XP, 2003, etc. um „ein hohes Risiko staatlicher Cyberattacken“ einzudämmen. Das wird als Ausnahmesituation und nicht als Abkehr vom Supportmodell betont. Es gilt weiterhin die dringende Empfehlung, auf aktuelle Windows-Versionen zu wechseln
https://technet.microsoft.com/de-de/library/security/4025685.aspx

diese Updates müssen manuell geladen werden. Eine Aufstellung findet sich hier:
https://support.microsoft.com/en-us/help/4025687/microsoft-security-advisory-4025685-guidance-for-older-platforms