Wartungsarbeiten am GÖNET-Backbone am 12.10.2017 17:00-18:30 Uhr

MessageID: 201710061215
Time: 12.10.2017 17:00-18:30 Uhr
Affected: Alle Anschlüsse am GÖNET-Backbone
Impact: Kurze Unterbrechung bei allen Anschlüssen für wenige Sekunden

Liebe GÖNET-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer,

am GÖNET-Backbone stehen am 12.10.2017 zwei Wartungsmaßnahmen an
Zeitraum: 12.10.2017, 17:00 Uhr – 17:15 Uhr
Betroffen: Alle Anschlüsse am GÖNET-Backbone
Auswirkungen: Kurze Unterbrechung bei allen Anschlüssen für wenige Sekunden

Zeitraum: 12.10.2017, 17:30 Uhr – 18:30 Uhr
Betroffen: Anschlüsse an den GÖNET-Routern xr-gwdg1 und xr-fmz1, d.h.
– WLAN (außer WLAN im Klinikum)
– Institute/Gebäude/Netze:
– Forst-Fakultät
– Gö-GRID
– ENI, DZNE, VBZ (Redundanz-Leitung)
– Bibliothek und LRC im Klinikum
– MPI für experimentelle Medizin
– MPI für Sonnensystemforschung
– VPN-Zugang Technik-/ GLT-Netz
– VoIP Server-Netz
– GWDG-Dienste:
– FTP-Server
– WhatsUp, itCockpit
– Internet-Zugang
Auswirkungen: Ausfälle für bis zu 5 Minuten Dauer, im Einzelnen:
– WLAN: Mehrfach kurze Ausfälle einzelner APs
Göttingen-weit
– aufgeführte Institute/Gebäude/Netze:
1 bis 2x Ausfall für je 5 Minuten
– aufgeführte GWDG-Dienste:
2x Ausfall für 5 Minuten
– generell: Verluste einiger Pakete bei
Verbindungen zum Rechenzentrum, Internet und auch
innerhalb des GÖNET; “Rumpeln” im Netz

Hintergrund:

Im Rahmen der ersten Wartungsmaßnahme werden Umkonfigurationen am
Spanning-Tree-Protokoll im GÖNET-Backbone vorgenommen, damit zukünftig die
Cisco-Systeme im Backbone problemlos mit den HP/Aruba-Komponenten in den
Gebäudeverteilern diese Protokoll verwenden können und erweiterte
Redundanzoptionen genutzt werden können. Bei der Umstellung werden kurze
Unterbrechungen im Bereich weniger Sekunden erwartet.

Bei der zweiten Maßnahme handelt es sich leider wieder um einen notwendigen
Upgrade zweier Cisco-Systeme im Backbone, die seit dem Upgrade vom 14.9. von
einem Fehler in der NTP-Implementierung betroffen sind, der durch den Upgrade
beseitigt werden soll. Theoretisch sollten die Cisco-Systeme in der Lage sein,
den Upgrade unterbrechungsfrei auszuführen. Unsere Erfahrung ist leider bei den
letzten Upgrades gewesen, dass Cisco dieses Versprechen nicht eingehalten hatte.
Wir warnen daher vor den möglichen Unterbrechungen und bitten sich darauf
einzustellen.

Wir bitten um Verständnis für die Notwendigkeit der Wartungsmaßnahmen.