Wie geht es weiter im Projekt?


Mit dem ersten Projektteil ist der wesentliche Schritt in Richtung Vereinheitlichung des Accounts am Standort Göttingen getan. In kommenden Projektphasen werden zukünftig weitere Verzeichnisse am IdM angebunden. Dieses betrifft das UniVZ, das PICA-System der SUB, das Chipkartensystem der Universität sowie das VoIP-System der Universität. Mit jedem weiteren Schritt steigt der Gewinn für das Gesamtprojekt stetig, da relevante Daten aus verschiedenen Quellen ausgetauscht und kombiniert werden, was viele Prozesse im universitären Alltag deutlich erleichtert und auch sicherer macht. Am Ende steht dann u. a. auch die Nutzung eines Single Sign On (SSO) für alle Benutzer am Standort.

Letzte Änderung:
2016-04-06 10:49
Verfasser:
Andreas Issleiber
Revision:
1.1
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.

FAQs in dieser Kategorie

Tags

Wichtige FAQs