Wie finde ich heraus, welche Datei ein "failed" als Status ausgelöst hat?


AUSFÜHRLICHE FRAGE:

Mein Backup endet mit einem Schedule-Status "failed". Wie finde ich heraus, warum der Status "failed" ist bzw. durch welche Datei es zu einem Fehler kommt? 

ANTWORT:

Der TSM-Client protokolliert seine Aktvitivät in einer (bzw. zwei mit Scheduler) Logdateien:

  • dsmerror.log
    (bzw. Name wie er über die Option ERRORLOGNAME in der dsm.opt(Windows)/dsm.sys(Unices) angegeben ist):
    nur Fehlermeldungen, aber auch allgemeine Aktivtität, wenn die Option "QUIET" nicht gesetzt ist
  • dsmsched.log 
    (bzw. Name wie er über die Option SCHEDLOGNAME in der dsm.opt(Windows)/dsm.sys(Unices) angegeben ist):
    Aktivitäten des Schedulers inkl. Zusammenfassungen zum Backup und Fehlermeldungen

Dort finden sich Einträge, die mit ANEXXXXE, ANRXXXXE oder ANSXXXXE (mit einer Ziffer 0 - 9 für jedes X) beginnen. Diese verweisen auf Fehler (daher das letzte "E"). Die ANE-/ANR- bzw. ANS-Nummer sind eindeutig und werden nur für TSM^H ISP  verwendet, google/Bing/Yahoo/... liefern also nur Treffer (leider aber nicht immer gute).

WICHTIG:

Lesen Sie auch die Zeilen vor und nach der Fehlermeldung, meist erzeugt TSM^H ISP bei einem Fehlerereignis mehrere Meldungen, teilweise auch nur als Information / Warnung.

ABHILFE:

  • Prüfen Sie, ob die betreffenden Datei wirklich wichtig ist,
    • Log-Dateien, die sich ständig ändern, müssen ggf. nicht ins Backup

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN:

In der Regel (sofern keine abweichende Angabe in der Konfig gemacht wird) liegen die Logdateien im Verzeichnis der Binaries, also

  • unter Linux: /opt/tivoli/tsm/client/ba/bin/ 
  • unter Windows C:\Program Files\Tivoli\TSM\baclient\
Letzte Änderung:
2016-07-04 11:07
Verfasser:
Bjoern Nachtwey
Revision:
1.3
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

FAQs in dieser Kategorie

Tags

Wichtige FAQs