Göttinger Wissenschaftsnetz GÖNET

Das Wissenschaftsnetz GÖNET verbindet Wissenschaftseinrichtungen in Göttingen untereinander und über den X-WiN-Anschluss der GWDG mit dem Internet.

Die GWDG betreibt die Router des Kernnetzes sowie für die Universität Göttingen und einen Teil der Göttinger Max-Planck-Institute sämtliche aktiven Netzkomponenten (Switches, Firewalls und Übertragungseinrichtungen).

Endgeräte am GÖNET

GÖNET-Backbone Das GÖNET stellt Zugänge für die angeschlossenen Endgeräte zu verschiedensten Diensten zur Verfügung. Umgekehrt können auch Endgeräte - insbesondere Server - im GÖNET innerhalb des Netzes und von außerhalb des GÖNET erreicht werden. Mehr Informationen zu den Zugangsmöglichkeiten finden Sie hier. Informationen zur Konfiguration von Endgeräten im GÖNET finden sie hier.

Betreiber der Endgeräte sind die jeweiligen angeschlossenen Einrichtungen. Der Anschluss und die Einrichtung von Endgeräten erfolgt in der Regel durch das Personal der Einrichtungen. Die GWDG übernimmt auf Wunsch die Konfiguration und Inbetriebnahme.

Erweiterungen des Netzes (zusätzliche Anschlussdosen oder Switches) werden durch die angeschlossenen Einrichtungen beauftragt bzw. beschafft. Für die Universität Göttingen (ohne UMG) ist hier das Gebäudemanagement der Universität (GM14) zuständig. Das Gebäudemanagement ist bezüglich der Installation zusätzlicher Switches in das Helpdesk-System der GWDG integriert. Entsprechender Bedarf kann daher per E-Mail an support@gwdg.de angemeldet werden.

Nutzungsordnungen

Für die Nutzung des GÖNET gelten die Nutzungsordnungen der GWDG und des DFN-Vereins.

Betriebszustand, Wartung, Störungen, Bereitschaftsdienst

Einen Überblick über den aktuellen Betriebszustand finden Sie hier.
Allgemeine, länger andauernde Probleme werden in der Rubrik Neuigkeiten mitgeteilt.
Die Ankündigung von Wartungsarbeiten und andere geplante Unterbrechungen erfolgt

  • in der Rubrik Neuigkeiten und
  • über die Mailingliste goenet@gwdg.de.

Arbeiten, die nur kleinere Netzbereiche betreffen, werden (nur) mit den betroffenen Einrichtungen abgestimmt.

Eine Subskription in die Mailingliste erfolgt über die WWW-Seite des Listservers unter https://listserv.gwdg.de/mailman/listinfo/goenet.

Die GWDG unterhält für die Analyse und Beseitigung von Störungen im Datennetz der Universität Göttingen einen Bereitschaftsdienst.

Während des bedienten Betriebs nimmt die Service-Hotline der GWDG unter +49 551 201-1523 oder support@gwdg.de Störungsmeldungen an und vermittelt bei Bedarf an technisches Personal der GWDG weiter.