Adobe-Lizenzprogramm

Adobe-Lizenzprogramm (Universität Göttingen)

Adobe bietet eine Reihe von Lizenzprogrammen für Bildungseinrichtungen an, darunter:

  • CLP (Cumulative License Program)
  • VIP/Creative Cloud Education (Value Incentive Plan)
  • ETLA (Enterprise Term License Agreement)

Im CLP werden Lizenzen für Adobe-Software erworben und können auf unbestimmte Zeit genutzt werden. Im VIP werden die Lizenzen jährlich gemietet und können auf einzelnen Computern ohne Nutzung der Cloud-Services von Adobe genutzt werden. In ETLA müssen Lizenzen für den gesamten Campus erworben werden. Die Kosten sind abhängig von der Anzahl der Mitarbeiter (siehe auch Microsoft Campus Agreement). Die ETLA enthält nur eine begrenzte Anzahl von Produkten.

Andere lizenzierte Programme nutzen im Allgemeinen die Cloud-Services von Adobe.

Da die Universität Göttingen nicht auf allen Computern die Adobe-Produkte im Allgemeinen einsetzt, sind nur CLP und VIP verfügbar.

CLP

Im CLP werden Lizenzen für Adobe-Software erworben und können auf unbestimmte Zeit genutzt werden. Da die Produkte der Creative Suite (CS), die heute Creative Cloud (CC) heißen, nur noch gemietet werden können, sind im CLP derzeit nur Acrobat, FrameMaker, Lightroom und Photoshop Elements verfügbar.

Es sind keine Concurrent Lizenzen mehr verfügbar.

Das CLP wurde erneut bis zum 08.01.2021 verlängert.

VIP/Creative Cloud Education (Device)

Im VIP (Device) werden die Lizenzen jährlich gemietet und können auf einzelnen Computern ohne die Cloud-Services von Adobe genutzt werden. Das Datum für die Jahresmiete ist der 01.08. Inklusive sind alle Einzelprodukte der Creative Cloud (CC) sowie das Komplettpaket. Eine weitere Aufschlüsselung dieses Pakets existiert nicht.

Da es in der Vergangenheit oft Schwierigkeiten bei der Verfügbarkeit und Verwaltung bestellter Lizenzen im Rahmen des VIP-Vertrags der GWDG (mit der Id 4EC271FE18B1726C8EFA) gegeben hat, wird die Verwaltung des VIP-Vertrags ab dem 01.08.2018 geändert.

Verlängerungen aus diesem Vertrag über den 01.08.2018 hinaus sind nicht mehr möglich. Ihr Institut, Ihre Abteilung oder Ihr Standort hat nun jedoch die Möglichkeit, einen eigenen VIP-Vertrag abzuschließen und diesen eigenständig mit eigenem Jahresdatum und Administrator zu verwalten. Intern müssten Sie klären, wer die Administration der Admin Console übernimmt.

Ihr eigener VIP-Vertrag kann nun an ein Konsortium (Linked Membership) vergeben werden, das wiederum von der GWDG unter der oben genannten ID verwaltet wird. Dies hat den Vorteil, dass alle Einkäufe aus den einzelnen Verträgen addiert werden können, was zu einem kostengünstigeren Preisniveau führt als bei einem Einzelvertrag ohne Konsortium.

Weitere Informationen zum Linked Membership finden Sie unter der folgenden URL:

https://www.adobe.com/de/howtobuy/buying-programs/vip-linked-membership-standard.html

Die nächsten Schritte sind also:

  • Verlängern Sie Ihre Lizenzen NICHT unter dem VIP-Vertrag 4EC271FE18B1726C8EFA.
  • Informieren Sie Asknet (E-Mail: Martial.Gutsche@asknet.de) über Ihren Hauptadministrator, damit Sie eine Einladung zum VIP-Vertrag erhalten und dass Sie dem Linked Membership (der GWDG) beitreten möchten.

Die Firma Asknet übernimmt dann die weitere Abwicklung.

Bestellung von Software und Lizenzen

Die Software und Lizenzen für die beiden oben genannten Programme können über das Software Center der GWDG bei der asknet AG bestellt werden. Das CLP befindet sich direkt auf der Homepage des Centers, der VIP ist etwas versteckt, nämlich unter:

https://gwdg.asknet.de/cgi-bin/catalog/A

und dort unter „Adobe VIP - Creative Cloud Device (EDU)“. Von asknet erhalten Sie alle notwendigen Programme und Informationen, zur Installation der Software.

Adobe-Software für Studenten

Auch für Studenten bietet Adobe Software zum Herunterladen und zum Kauf an. Sie kann über die folgende URL abgerufen werden:

https://www.studyhouse.de/cgi-bin/program/S2551

Um sich auf der Website anzumelden, wählen Sie bitte „Georg-August-Universität Göttingen“ als Institution. Die Registrierung beim Asknet-Shop erfolgt mit Ihrer E-Mail-Adresse. Die Rechnungen werden ebenfalls von der Asknet AG erstellt.