Leihrechnerpool

Die GWDG entleiht nicht mehr benötigte Rechner an Institute. Dafür werden Arbeitseinheiten vom Institutskontingent abgezogen.

Notfallausleihe

Liegt eine Störung in einem Arbeitsplatzrechner vor, die es erforderlich macht, dass der Rechner zur Reparatur in eine Werkstatt muss und ist vor Ort kein Ersatz vorhanden, kann die GWDG kurzfristig und für eine kurze Leihdauer einen fertig konfigurierten Windows-Arbeitsplatzrechner zur Verfügung stellen.

Ein solcher Rechner ist Mitglied im Active Directory und hat die Softwareausstattung eines Standard-Windows-Arbeitsplatzrechners. Nach Anschluss der im Institut vorhandenen Peripherie (Bildschirm, Tastatur, Maus, Drucker) und Einrichtung der Internet-Adresse (IP-Adresse) ist der Institutsmitarbeiter sofort wieder arbeitsfähig, wenn er bereits Teilnehmer am Active Directory war und seine E-Mail mit MS Outlook über den Exchange-Server der GWDG abgewickelt hat.

Anfragen richten Sie bitte per E-Mail an die Service-Hotline der GWDG.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website. Weitere Information