Konfiguration Scheduler (Windows)

Standard-Weg

Üblicherweise installiert und konfiguriert man den TSM Scheduler als Windows-Service aus der ISP-GUI heraus über den Setup-Wizard.

Konfiguration über die Commandline

Alternativ können die Scheduler-Dienste auch per Commandline eingerichtet werden, ggf. sind aber zwei Schritte nötig, wenn Sie nicht im Kontext des Systemaccounts laufen sollen:

Wichtig:

Das Programm dsmcutil.exe liegt im Pfad des ISP-Clienst und greift auf weitere Programme im gleichen Pfad zu. Daher sollte zunächst in den ISP-Client-Pfad gewechselt werden:

cd "C:\Program Files\Tivoli\TSM\baclient\"
  • Einrichten des TSM-Schedulers:
    "C:\Program Files\Tivoli\TSM\baclient\dsmcutil.exe" inst /name:"<NAME des Service>" /node:<Knotenname aus der dsm.opt> /password:<Knotenpasswort> /autostart:no /startnow:no /optfile:<Name des optfiles, ggf. Laufwerksname mit >"< maskieren!>

    Einige Client-Versionen nutzen offensichtlich eine abweichende Systax:

    .\dsmcutil.exe inst schedule /name:"<NAME des Service>" /node:<Knotenname aus der dsm.opt> /password:<Knotenpasswort> /autostart:no /startnow:no /optfile:<Name des optfiles, ggf. Laufwerksname mit >"< maskieren!>

Das sc.exe-Kommando erwartet Leerzeichen nach jedem „=“!

  • ggf. Anpassen der Logon-Rechte für den Service:
    sc.exe config "<Service Name>" obj= "<DOMAIN\User>" password= "<password>" 
  • Einrichten des Autostart des Services:
    sc.exe config "<Service Name>" start= delayed-auto
  • Start des Service:
    sc.exe start "<Service Name>"
  • geht irgendetwas bei der Konfiguration schief, wurde der Dienst dennoch häufig angelegt und muss zunächst gelöscht werden:
    sc.exe delete "<Service Name>"

    Das Löschen des Dienstes z.B. bei einem Update funktioniert ebenso.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website. Weitere Information