Dies ist eine alte Version des Dokuments!


GWDG Cloud Service Benutzerhandbuch


Das folgende Benutzerhandbuch gibt einen Überblick über die Nutzung des GWDG Cloud Server Dienstes.

Nutzer können durch den GWDG Cloud Server Dienst eigene Virtuelle Maschinen (VMs) verwalten. Dieses Handbuch erklärt wie man die folgenden Funktionen nutzen kann:

  • Server aus Standard Images oder eigenen Snapshots erstellen
  • Server verwalten:
    • Reboot, Suspendieren oder Resume
    • öffentliche IP Adresse
    • Sicherheit durch Security Rules
  • Server löschen
  • zum Server verbinden (via SSH oder VNC)
  • Server Snapshots erstellen

Häufig gestellte Fragen werden auf der FAQ's Seite beantwortet.

Quickstart

Freischaltung / Anmeldung

Damit Sie den GWDG Cloud Server Dienst nutzen können müssen Sie sich zunächst von uns freischalten lassen. Dazu schreiben Sie bitte an support@gwdg.de welchen Nutzer Sie für den GWDG Cloud Server Dienst freischalten lassen wollen.

Nach dem der Nutzer freigeschaltet wurden, kann dieser den Dienst auf gwdg.de nutzen. Dazu muss der Nutzer sich auf gwdg.de einloggen.

Erste Schritte

  1. Einloggen auf gwdg.de
  2. Öffnen von Dienste > GWDG Cloud Server > Self-service
  3. Erstellen einer neuen Virtuellen Maschine mit „Server hinzufügen“

Anmeldung Self Service


Um den GWDG Cloud Server Dienst benutzen zu können, muss man sich auf der GWDG Webseite mit seinen GWDG Zugangsdaten anmelden.

Nachdem man sich eingeloggt hat, kann man den Dienst über GWDG Cloud Server im Menu Dienste auf der GWDG Webseite erreichen

Alternativ kann man den Dienst auch über den Link GWDG Cloud Server im Menu Meine Dienste erreichen

Falls man eingelogt ist, erreicht man den GWDG Cloud Server Self Service durch Anklicken des Self Service Buttons. Sehen Sie diesen Button nicht, kontaktieren Sie uns bitte, um Zugang zum Dienst zu erhalten.

Beim ersten Aufruf wird der GWDG Cloud Server Dienst für sie vorbereitet. Diese Aktion kann ein paar Minuten dauern.

Cloud Server Self Service


Der GWDG Cloud Server Self Service ermöglicht die einfache Verwaltung virtueller Servers. Er besteht aus vier Abschnitten:

Ressourcen Zeigt das Pensum an Ressourcen die der Benutzer zur Verfügung hat und wieviel bereits verwendet wird
Server Zeigt die aktiven Server des Benutzers an und beinhaltet Links um diese zu Bearbeiten oder neue Server zu erstellen
Sicherheit Zeigt die Security Groups und die SSH Keys des Benutzers an und ermöglicht die Bearbeitung dieser.
Snapshots Zeigt die aktuellen Snapshots des Benutzers und ermöglich das erstellen neuer Server Snapshots

Die einzelnen Funktionen werden in den folgende Abschnitten erklärt.

Server verwalten


Der Bereich Server beinhaltet eine Liste aller Server sowie Verwaltungsfunktionen.

Hier kann man Server erstellen, oder vorhandenen Server bearbeiten durch Klick auf das Stift Symbol neben dem Server.

Server erstellen


Durch Klick auf Server hinzufügen im Bereich Server erstellen Sie einen neuen Server

Zuerst wählen Sie die gewünschte Hardwareausstattung des Servers. Dazu bieten wir Ihnen vorgefertigte Kompination aus Core, RAM und HDD. Durch anklicken auf ⊕ wird die Hardwareausstattung gewählt. Bestätigen Sie die Auswahl durch klicken auf Next.

Wir bieten drei Gruppen von Hardwareausstattung an:
* Allgemein (M1)
* Arbeitsspeicheroptimiert (M2)
* Berechnungsoptimiert (C1).

Hardwareausstattung markiert mit :!: stehen nicht mehr zur Verfügung aufgrund mangelndem Ressourcen Pensums

Wählen Sie nun ein Image aus den Betriebsystemen oder Snapshots aus.

Jedes Betriebssystem oder jeder Snapshot ist abhängig von einem Minimum an Hardwareausstattung. Entsprechend werden gewisse Kombinationen zu Fehlern bei der Erstellung des Servers führen

Fügen Sie die benötigten Security Groups hinzu.

Fügen Sie dem Server einen SSH Key hinzu

Wir empfehlen die Benutzung von SSH Keys. Mehr Information zur Eingabe von SSH Keys im Abschnitt Eingabe von SSH keys

Wählen Sie für Ihren Server eine öffentliche IP Adresse. (optional)

Geben Sie dem Server einen Name und klicken Sie auf Erstellen

Warten Sie bis der Server erstellt wurde

Wurde der Server erstellt, wird er im Bereich Server angezeigt. Nun kann man sich mit dem Server verbinden.

Server Bearbeiten


Entfernen Löscht ein server. Sein Inhalt geht dadurch verloren.
VNC Baut eine Verbindung mit dem Video Output des Servers auf, via VNC terminal.
Snapshot Erstellt ein Image vom Server. Alle Snapshots sind dann im Bereich Snapshots zu sehen. Snapshots können später verwendet werden, um neuen Server zu erstellen
Neustart Beim Neustart wird ein graceful Reboot ausgeführt. Sobald der Server wieder gestartet ist, wechselt der Status automatisch auf active.
Pausieren Hält den Server an. Danach wird der Server als Suspended angezeigt. Ein Suspended Server kann wieder durch anklicken auf Resume aktiviert werden . Note: Diese Funktion steht nur für Servers mit Status Active zur Verfügung
Start Setzt den Status eines pausierten Servers wieder auf Active. Der Zustand des Servers wird wieder derselbe sein, bevor dieser angehalten wurde. Note: Diese Funktion steht nur für Servers mit status Suspended zur Verfügung


Server entfernen


Durch Klick auf Entfernen im Bereich Server bearbeiten können Sie einen Server löschen. Sie müssen das Löschen bestätigen bevor der Server gelöscht wird. Der Server verschwindet nach kurzer Zeit aus der Server Liste und das Pensum an Ressourcen wird freigegeben

Snapshots erstellen


Durch klicken auf Snapshot im Bereich Server bearbeiten können Sie einen Server Snapshot erstellen. Geben Sie ein eindeutigen Name für den Snapshot an und erstellen Sie den Snapshot durch klicken auf Snapshot

Nach einiger Zeit wird der Snapshot im Bereich Snapshots mit Zustand Active erscheinen

Snapshots kann man auch im Bereich Manage Snapshots erstellen oder entfernen.

Server Pausieren/Starten


Server können durch klicken auf Pausieren im Bereich Server bearbeiten pausiert werden.

Pausierte Server können durch klicken auf Starten im Bereich Server bearbeiten wieder ausgeführt werden.

Pausierte Server belegt das Ressourcen Pensum nicht.

Server Neustarten


Durch klicken auf Neustarten im Bereich Server bearbeiten kann ein Server neugestartet werden.

Beim Neustart wird ein graceful Reboot ausgeführt. Sobald der Server wieder gestartet ist, wechselt der Status automatisch auf active.

Mit einem Server verbinden

Wir bieten zwei Alternativen um sich mit seinem Server zu verbinden, entweder über SSH oder über VNC Verbindung.

Für beide Alternativen ist der Username cloud. Das Password wird in VNC Konsole angezeigt solange man sich noch nicht im Server eingelogt hat.

Die Verbindung erfolgt folgendermaßen:

Über SSH:

ssh cloud@ip_address
oder
ssh ip_address 

Der Server muss eine öffentliche IP Adresse zugewiesen haben und die Server Security Group muss SSH Verbindung von ihrer IP aus zulassen (Default Gruppe ist offen für SSH)

Wir empfehlen diese Verbindungsmöglichkeit. Dafür muss der Benutzer einen SSH Key erstellen und hinterlegen und diesen bei der Erstellung des Servers angeben.

Über VNC:

Durch klicken auf den VNC Button im Bereich Server bearbeiten öffnen sie die VNC Konsole. Durch klicken auf die graue Leiste oberhalb der Bildschirmausgabe wird die Eingabe für die Konsole aktiviert.

Das Passwort wird solange angezeigt bis man sich einmal eingelogt hat.

Bitte notieren Sie sich die Zugangsdaten!

Sicherheit verwalten


Benutzer können die Sicherheitsregeln und SSH Keys bearbeiten durch klicken auf Bearbeiten im Bereich Sicherheit.

Security Group hinzufügen


Durch Security Groups kann der Benutzer den Zugang zu seinen Servern kontrollieren. Diese Gruppe kann man dann bei der Erstellung neuer Server verwenden oder durch Server bearbeiten einem bestehenden Server hinzufügen.

Erstellen von Security Groups


Auf Gruppe hinzufügen klicken

Einen eindeutigen Name und eine Beschreibung (optional) angeben. Optional kann man die default Rules übernehmen.

Speichern anklicken um die Gruppe zu übernehmen. Die Gruppe wird dann aufgelistet

Security Group bearbeiten


Security groups kann man Security Rules hinzufügen oder entfernen:

Durch klicken auf das Stift Symbol neben der Security group kann man diese bearbeiten

Durch Neue Regel wird eine neue Security Rule hinzugefügt

In einer Regel kann man das Protokoll die IP Quelle und den Port Bereich festlegen. Durch Speichern wird die Regel in die Gruppe übernommen.

Durch klicken auf den Papierkorb neben der Regel kann man diese entfernen.

Eingabe von SSH Keys


Um eigene SSH Keys anzulegen, muss der Benutzer auf SSH key hinzufügen klicken. Hier muss nun ein Name für den Schlüssel gewählt werden und der Inhalte des öffentlichen Schlüssels (Inhalt von Datei keyname.pub) hinterlegt werden.

Diese Schlüssel werden in Server erstellen verwendet. Wird ein Schlüssel einem Server bei der Erstellung zugewiesen kann man sich mit diesem Schlüssel über ssh zu einem Server verbinden.

Eine SSH Key erstellen


Eine SSH Key besteht aus zwei Dateien, die eine sichere SSH Verbindung ermöglichen:

private key, z.B.: key_name Muss auf im lokelen Verzeichniss des Benutzer vorhanden sein, z.B. auf ~HOME/.ssh/ bei mac OS, unix, linux
public key, z.B.: key_name.pub Muss auf den Server zu den man sich verbinden möchte vorliegen, z.B. auf ~HOME/.ssh/ bei mac OS, unix, linux


Um eine Schlüsselpaar zu erstellen, folgen sie bitte den Anweisungen auf die folgenden Seiten:

Mac OS, linux, unix: Hier
Windows : Hier

Snapshots Verwalten


Snapshots sind Images vom momentanen Zustand eines Servers. In diesem Abschnitt können Benutzer Snapshots erstellen und löschen. Um in diesen Bereich zu kommen musst man auf bearbeiten klicken.

Snapshot erstellen


Snapshots können auch im Bereich Server bearbeiten erstellt werden.

Um einen Snapshot zu erstellen klickt man auf Snapshot erstellen, wählt einen Server aus und vergibt einen eindeutigen Name für den Snapshot, z.B. <server_name>_<datum>. Durch klick auf Speichern wird der Snapshot erstellt.

Sobald die Erstellung abgeschlossen ist, wird der Snapshot mit Status Active in diesem Bereich aufgelistet. Nun kann er für die Erstellung neuer Server verwendet werden

Snapshot löschen

Durch klicken auf das Papierkorb Symbol neben dem Snapshot kann man ein Snapshot löschen. Das Löschen muss bestätigen werden.