Mobiler Internetzugang mit OS X

Allgemeine Informationen

Allen MitarbeiterInnen oder Studierenden der Universität Göttingen und der MPIs steht das Funknetzwerk der GWDG zur Verfügung. Dabei haben Sie mehrere Möglichkeiten, das GÖNET zu nutzen.

Eduroam

Eduroam ist ein weltweiter Internet-Zugangsdienst für Bildungs- und Forschungseinrichtungen und deren Mitarbeiter und Studenten. Über eduroam kann an vielen Unis weltweit eine Internetverbindung mit dem Göttinger Uni-Account hergestellt werden. Auf der anderen Seite können sich auch die Mitglieder anderer teilnehmender Unis über eduroam mit dem WLAN der Uni Göttingen verbinden.

Auch innerhalb Göttingens stellt es eine Alternative zur klassischen VPN-Verbindung dar: Da es eine verschlüsselte Funkverbindung implementiert, ist es sicherer als der Zugriff über das Web-Portal und komfortabler als die zusätzliche Verschlüsslung über VPN. Mehr zu eduroam finden Sie hier.

Es gibt zwei Umstände, unter denen Eduroam eingerichtet werden kann: Innerhalb der Reichweite des Eduroam-Netzes oder von außerhalb des Eduroam-Netzes. In beiden Fällen sollte zunächst das Root-CA der Deutschen Telekom installiert werden; es kann unter ca.gwdg.de heruntergeladen werden. Ein Doppelklick auf die Datei öffnet den Dialog „Zertifikate hinzufügen“. Hier bitte unten rechts auf „hinzufügen“ klicken.

Einrichtung mit dem Eduroam CAT

Im ersten Schritt laden Sie die Konfigurationsdatei von der Website des DFN. Nach Abschluss des Downloads öffnet sich die Datei automatisch in den Systemeinstellungen → Profile. Sollte dies nicht der Fall sein, öffnen sie die Datei durch einen Doppelklick.

Im nun erscheinenden Fenster bestätigen Sie die Installation des Eduroam-Profils durch einen Klick auf „Fortfahren“.

Anschließend geben Sie bitte Ihren Benutzernamen und das dazugehörige Passwort ein und bestätigen diese Angaben mit dem „Installieren“-Button. Eine Übersicht über das Format von Benutzernamen verschiedener Einrichtungen der Universtität und der MPG finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Nach erfolgreicher Installation wird Eduroam in der Profile-Übersicht angezeigt. Nun können Sie Eduroam aus dem WLAN-Menü in der Menüleiste auswählen, um sich mit dem Netzwerk zu verbinden.

Manuelle Einrichtung von Eduroam innerhalb des Netzes

Wird über das WiFi-Symbol in der Menü-Leiste das Netzwerk „eduroam“ angezeigt, kann es direkt ausgewählt werden. Im folgenden Dialog müssen Sie dann Ihre Daten zur Authentifizierung (Nutzername inkl. Suffix) eingeben und mit „OK“ bestätigen.

Benutzername

Wenn Sie nach Ihrem Benutzernamen gefragt werden, geben Sie den Benutzernamen nach folgendem Schema an:

<vorname.nachname>@stud.uni-goettingen.de Studierende
<username>@gwdg.de Mitarbeiter und Nutzer der GWDG
<username>@uni-goettingen.de Mitarbeiter der Universität
<username>@mpibpc.mpg.de Mitarbeiter des Max-Planck-Institutes für Biophysikalische Chemie
<username>@em.mpg.de Mitarbeiter des Max-Planck-Institutes für experimentelle Medizin
<username>@zv.uni-goettingen.de Mitarbeiter der Unizentralverwaltung
<username>@zvw.uni-goettingen.de Mitarbeiter der Unizentralverwaltung
<vorname.nachname>@med.uni-goettingen.de Mitarbeiter der Universitätsmedizin
<username>@mmg.mpg.de Mitarbeiter des Max-Planck-Institutes zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften
<username>@mpimf-heidelberg.mpg.de Mitarbeiter des Max-Planck-Institutes für medizinische Forschung Heidelberg
<mailadresse>@psych.mpg.de Mitarbeiter des Max-Planck-Institutes für Psychiatrie München
<username>@dpz.eu Mitarbeiter des Deutschen Primatenzentrums


Nachdem die Angaben bestätigt wurden, erscheint ein Fenster mit der Aufforderung, ein Zertifikat zu bestätigen.

Hier auf den Button „Zertifikat einblenden“ klicken und den Haken bei „radius1-edu.gwdg.de immer vertrauen“ setzen. Alternativ auf den Pfeil neben „Vertrauen“ klicken und hier „Immer vertrauen“ aktivieren. In beiden Fällen werden die Einstellungen mit „Fortfahren“ bestätigt.

Die Einstellungen sollten wie folgt aussehen:

Einrichtung von Eduroam außerhalb des Netzes

Hierzu muss zunächst der Netzwerkdialog aufgerufen und Wi-Fi deaktiviert werden:

  • öffnen Sie die Systemeinstellungen → Netzwerk
  • aus der Liste auf der linken Seite „WLAN“ auswählen
  • auf „WLAN deaktivieren“ klicken

Anschließend wird ein neues Netzwerk hinzugefügt:

  • auf „Weitere Optionen …“ klicken
  • oben links „WLAN“ auswählen
  • auf das Pluszeichen (+) klicken, um ein neues Netzwerk hinzuzufügen

Der erscheinende Dialog wird wie folgt ausgefüllt:

  • Netzwerkname: eduroam
  • Sicherheit: Firmenweiter WPA2
  • Modus: Automatisch
  • Ihr Benutzername und das dazugehörige Passwort
  • mit „OK“ bestätigen

Sobald eine Verbindung mit Eduroam möglich ist, wird das Zugangspasswort erneut abgefragt. Außerdem muss auch hier das Zertifikat „radius1-edu.gwdg.de“ akzeptiert werden (siehe oben).

GoeMobile

Goemobile wird unverschlüsselt ausgestrahlt. Eine Verbindung ist möglich über einen VPN-Client oder das Web-Portal.

GoeMobile via VPN

Um eine verschlüsselte VPN-Verbindung herzustellen, muss zunächst eine Verbindung zu GoeMobile bestehen. Aktivieren Sie hierzu die Airport und wählen Sie über das Airport-Symbol in der Menü-Leiste das Netzwerk „GoeMobile“ aus. Innerhalb dieser Verbindung wird nun eine VPN-Verbindung aufgebaut. Eine ausführliche Anleitung hierzu finden sie unter VPN.

GoeMobile via Web Interface

Alternativ zum Login per VPN besteht auch die Möglichkeit, sich einfach mit einem Web-Browser anzumelden. Sie müssen dazu einzig mit „GoeMobile“ verbunden sein. Eine wichtige Einschränkung ist jedoch, dass bei einer Authentifizerung über den Web-Browser die Verbindung nicht verschlüsselt wird. Sie müssen bei der Übertragung von sensitiven Daten (Online-Banking, Mail, etc.) somit selber darauf achten, ausschließlich verschlüsselte Protokolle zu verwenden (d.h. https, POP3/IMAP über TSL/SSL, etc.).

Nach Verbindung mit dem Netz „GoeMobile“ im Wi-Fi-Menu starten Sie einen Web-Browser (z.B. Safari oder Firefox) und rufen eine beliebige Seite auf. Sie sollten dann automatisch auf das Login-Formular von GoeMobile umgeleitet werden, wo Sie sich nun unter Angabe Ihres GWDG- oder Studenten-Accounts einloggen können. Zudem müssen Sie noch ein Häkchen setzen, dass Sie die Nutzerordnung gelesen und akzeptiert haben.

Typische Probleme

• Wi-Fi findet kein Netz „GoeMobile“ bzw. Eduroam. Auf der Seite www.goemobile.de finden Sie Informationen zu den Standorten der Access-Points. Dort finden Sie auch viele weitere Informationen und Tipps bei Problemen rund um das FunkLAN.

• Firefox meldet ein ungültiges Zertifikat und zeigt keine Seite an. Sie müssen das sog. Wurzelzertifikat der Deutschen Telekom installieren, dass Sie auf der Webseite ca.gwdg.de herunterladen können.

Zu Fragen „rund um den Mac“ können Sie sich natürlich direkt an unsere Helpline wenden. Bei Fragen speziell zum FunkLAN (z.B. Wo genau stehen die Access-Points? Warum ist mein Empfang so schlecht? etc.) können Sie sich an den Support von GoeMobile wenden.